Ich muss mich dringend mal selber ein bisschen unter Druck setzen. Und das klappt am besten, indem man seine Vorsätze öffentlich macht – die Angst, sich bei Nichterfüllung kläglich zu blamieren, wirkt hoffentlich wie ein Motivationsmotor.
Ich erkläre hiermit den heutigen 16. November zum Tag der guten Vorsätze fürs neue Jahr – das ich wiederum wie alle anderen Menschen am 1. Januar beginnen lasse. (Auf die Weise habe ich ein bisschen Vorbereitungszeit.)

Here we go:

  • Ab 1. Januar 2012 werde ich wieder regelmäßig bloggen – und damit meine ich nicht “regelmäßig zweimal im Jahr”. Sondern mit vernünftiger Schlagzahl. Mindestens zweimal die Woche. Oder so. Ich hab mit diesem Blog schließlich mal aus Freude am Schreiben angefangen. Und die Freude ist auch noch da – ich vergesse die Bloggerei bloß inzwischen fast völlig. Ach!
  • Ab 1. Januar 2012 werde ich mein Herzensprojekt endlich mit Ernsthaftigkeit in Angriff nehmen und mein Literaturquiz-Blog vorantreiben. (Ja, vor gefühlten tausend Jahren hab ich mal die Domain www.literaturquiz.net registriert, um dort regelmäßig Gewinnspiele zu Autoren, Büchern und literarischen Epochen zu veröffentlichen; einfach so aus Spaß an der Sache. Und nein, dort ist seitdem nichts passiert. Seufz.)
  • Schon zum 1. Januar möchte ich mit der URL www.wanderpartys.de online gehen. Wanderpartys sind gesellige Ausflüge in eine baumreiche Gegend mit einer redefreudigen Großgruppe, die man aus keinem anderen Grund zusammentrommelt, als gemeinsam an Lebensfreude zu gewinnen. Oder Cellulite zu bekämpfen – warum man mitmacht, darf man sich gerne ganz alleine aussuchen. (Ich mach’s jedenfalls wegen Lebensfreude, jetzt ernsthaft!) Das Konzept funktioniert so: Man bewegt sich, kriegt gute Laune und hat am Abend nach der Lauferei die ganze Welt lieb. Meine neue Seite, www.wanderpartys.de, soll zum einen dazu dienen, zukünftige Partys effektiv zu organisieren, und zum anderen dazu, das Konzept so anschaulich zu machen, dass es Nachahmer findet. (Um die Lebensfreude zu verbreiten – ist gut fürs Karmakonto!)
  • Ich traue mich kaum, davon anzufangen – aber tatsächlich soll ja schon seit Monaten endlich meine neue berufliche Website entstehen. Nein: entstanden sein! Laut Zeitplan habe ich seit 1. März 2011 eine neue URL, auf der die Welt erfährt, dass mein neuer beruflicher Schwerpunkt auf Corporate Publishing liegt … Hm: Vielleicht wäre der 1. März 2012 ja ein passender neuer Termin für meinen Relaunch? Ob ich den mal festhalten soll?

An meinen Taten soll man meine Worte messen! Ja, ich hab ein wenig Angst vor der eigenen Courage. Aber ganz ehrlich: Ich glaube sicher, zum neuen Jahr wird sich was tun …