Hast du Wörterbücher im Regal, die du nie benutzt – vielleicht, weil du mittlerweile aktuellere besitzt oder den optimistischen Kampf mit einer Fremdsprache wieder aufgegeben hast?

Der Deutschkurs für Geflüchtete, den Markus und ich geben, endet traditionell damit, dass die eifrigsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer danach zu uns kommen und fragen, ob wir eine Möglichkeit haben, ihnen zu Wörterbüchern zu verhelfen. Unsere eigenen Vorräte an Schulwörterbüchern Englisch – Deutsch sind jetzt aufgebraucht. Hin und wieder eine Bestellung bei Amazon ist machbar, aber längst nicht so oft, wie die Nachfragen kommen.

Und vielleicht tun wir dir ja sogar einen Gefallen, wenn du die Staubfänger in deinem Bücherregal mal loswirst? Wir suchen Wörterbücher, mit denen frisch in Deutschland eingetroffene Geflüchtete im Selbststudium vorankommen können.

Folgende Sprachkombinationen werden Abnehmer/-innen finden:

  • Arabisch-Deutsch (Mit Abstand die begehrteste Sprachkombination!)
  • Englisch-Deutsch
  • Französisch-Deutsch (Danach ist die Nachfrage aber sicher eher selten. Wir hatten mal einen syrischen Französischlehrer im Kurs, der sich vermutlich darüber gefreut hätte. In manchen afrikanischen Staaten ist Französisch Amtssprache.  Ist aber keine gängige Wunschkombination.)
  • Italienisch-Deutsch (Das scheint verwunderlich, aber manche Menschen aus Eritrea sprechen Italienisch.)
  • Albanisch-Deutsch 
  • Serbisch/Kroatisch/Bosnisch-Deutsch
  • Persisch-Deutsch

Wenn du Wörterbücher in einer dieser Kombinationen hast und nicht mehr brauchst, wäre es wundervoll, du würdest sie in ein Päckchen stecken und an diese Adresse schicken.

Ohne Anspruch, dass es alles an Bedarf abdeckt: Auch die folgenden Bücher auf Amazon können sich für die Deutschlernwilligen eignen. (Dahinter stecken keine Affiliate-Links oder ähnliches- niemand außerhalb des Buchhandels, zu dem ich nicht gehöre, verdient durch ein Partnerprogramm o.ä. daran, falls jemand Lust haben sollte, ein Buch zu bestellen und für Flüchtlinge zu spenden! Nachdem neulich in einer Facebook-Diskussion der Vorwurf aufkam, man würde sich vermutlich nur deshalb für Asylsuchende engagieren, weil man bestimmt auf diese Weise sein Geld verdiene, erwähne ich das vorsichtshalber. Auch wenn mir klar ist, dass Menschen, die hinter jeder guten Tat nur die böse Absicht vermuten, auch diese Erwähnung nicht glauben werden. Sei’s drum. ;-) )

Darüber hinaus ist jedes Wörterbuch in oben genannter Sprachkombination sehr willkommen!

Idee: Leg doch einen Gruß hinein!

Falls du ein Wörterbuch für einen geflüchteten Menschen übrig hast: Leg doch eine Karte hinzu und schreib ihm einen netten Gruß dazu! Ich wette, das ist eine Geste den Empfängerinnen und Empfängern gegenüber, die sie zu schätzen wissen werden. Bau einen Gruß mithilfe des Wörterbuchs, das du verschenken willst, oder mithilfe von Google Translate zusammen (und schreib vielleicht auch direkt die deutsche Übersetzung dazu, das ist doch eine schöne Sprachlektion für die beschenkte Person). Wenn dein Gruß sprachlich nicht korrekt ist – das ist vollkommen egal. Kommt doch auf die Geste an!

Und auch ohne persönlichen Gruß wirst du garantiert jemandem eine Freude machen!

Wir sorgen gern dafür, dass dein Wörterbuch gut bei den Geflüchteten ankommt, und bedanken uns schon mal für deine Hilfsbereitschaft!

PS: Zwei Links möchte ich euch ans Herz legen.

Birte Vogels brandneues Blog Wie kann ich helfen? Sammlung von Hilfsprojekten und -initiativen für Flüchtlinge in Deutschland

Achim Raschkas Artikel im Wikipedia-Kurier Wissen für alle – Deutsch für Flüchtlinge?