Archives for Unerhört.

Abschied ist ein Arschloch

Dreieinhalb Jahre war ich in einer wunderbaren Bürogemeinschaft. Und dann geht jemand. Das fühlt sich doof an. Aber wir gönnen dem neuen Team, dass Simon nun dort rockt. ;-) Ich sitze seit über drei Jahren in einer Bürogemeinschaft mit der Firma Billomat. Die Zeit hier war immer mehr, als sich aus Kostengründen einen Arbeitsplatz und [...]

Och, nur eine oder zwei …

Es gibt doofe Verbote: Aber, Himmel, muss Fortbewegung mal gemütlich gewesen sein. Irgendwie beneidenswert.

Das ist MEIN Tanzbereich, Kai!

Kai Diekmann plant zum 60. Geburtstag des Sexskandal- und Hetzblattes “Bild” eine landesweit flächendeckende Übermüllung mit der Schundzeitung. Am 23. Juni gibt es vor Deutschlands größter Tageszeitung kein Entkommen: Zum 60. Geburtstag der “Bild” lässt Axel Springer an sämtliche Haushalte in ganz Deutschland eine kostenlose Sonderausgabe der Boulevardzeitung verteilen. Perfide: Insgesamt rechnet der Verlag mit einer [...]

Ohne Kommentar

Anruf meines Mobilfunkanbieters O2: “Guten Tag, spreche ich mit Frau Julia Dombrowski? Sie sind ja schon eine Weile Bestandskundin. Und nun haben wir ein Angebot, das wir extra für unsere langjährigen Kunden entwickelt haben. Das möchte ich Ihnen gerne vorstellen. Vielleicht haben Sie ja schon mitbekommen, dass O2 und die Firma Alice …” Ich: “Entschuldigen [...]

Vom Donnerstag gelernt

1. Vor dem Haus, in dem mein Lieblingsfriseur Marco Haare schneidet, steht ein afrikanischer Götterbaum. Der hat Dornen, damit die Affen nicht an seine Schoten kommen. Da ist der Baum heilfroh drüber hier in Siegen. 2. Ich bin wirklich nicht in der Lage, anständige Handyfotos von Bäumen zu schießen. 3. So lange, wie in Regalen [...]

Vom Mittwoch gelernt

Ich gebe meinen Schlüssel nicht mehr freiwillig aus der Hand! Dank “Naturheilkunde & Gesundheit – Die sanfte Medizin aus Ihrer Apotheke”, Ausgabe 7/2010, weiß ich jetzt nämlich, wozu andere Menschen “vielfach … Schlüssel und andere harte und teils scharfkantige Werkzeuge” benutzen. (Mein Fluch und mein Segen zugleich ist, dass ich mir alles zwanghaft bildlich vorstellen [...]

Anekdötchen von Brötchen und Mädchen

Es gibt einen Bäcker bei mir ums Eck, dessen Verkaufsteam im Service einer faszinierenden Logik folgt: Wer alt ist, ist dran. An einem Morgen, an dem ich genug Zeit für Experimente und zu wenig schlechte Laune für jugendliches Aufbrausen hatte, habe ich mir vorgenommen, das mal bis zum Exzess zu erforschen. Ich stand mittig am [...]

Wurm drin

Wenn man sich nach einem schönen Abend mit einem guten Freund selbst die Laune verdirbt, indem man auf dem Autobahnparkplatz zu doof ist, die Handbremse zu ziehen, obwohl der Stellplatz abschüssig ist und vor einem ein Mercedes steht, dann kann man die Schuld schwerlich auf jemand anders schieben, nicht mal aufs Karma. Immerhin waren die [...]

Paradox ist …

… bibbernd im ungeheizten Homeoffice zu sitzen, weil die Heizung ausgefallen ist und die Hausgemeinschaft beschlossen hat, dass die Freiberuflerin auf den Heizungsmonteur warten kann – anstatt in der geheizten Bürogemeinschaft zu sein, wo man nicht hin darf, weil ja nun mal die Heizung im Homeoffice ausgefallen ist. Alles klar? (Eigentlich sitze ich nämlich seit [...]

Kurzsichtig im Sauerland

Verdammt! Das, was Nessy im Draußen-nur-Kännchen-Blog messerscharf analysiert, hätte eigentlich mir einfallen müssen. Für meine Südwestfalen-Kolumne “Parallelwelten”. Sie würde es merken, wenn ich’s ihr klaue, oder? Wie ich eingangs schon sagte: Verdammt!