Posts tagged Korrektorat

Aus dem Alltag meiner Zunft

Zwei wahre Textarbeiter-Storys: Aus dem Nähkästchen einer Übersetzerin Ein Privatkunde möchte einen großen Schwung Informationsunterlagen aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt haben – gut 500 Druckseiten, alle eng beschrieben. Die Kollegin sagt ihm ehrlich, dass die Arbeit bei diesem Umfang mehrere Wochen dauern und Kosten im oberen vierstelligen Bereich verursachen wird – ob er das [...]

Noch ein Fundstück des Tages

Im Kolleginnen-Blog Auslassungspunkte bin ich heute auf einen Artikel bei Spiegel online gestoßen, der mich in kollegialer Solidarität mit den Zähnen hat knirschen lassen: Ein Korrektor hatte die Bemerkung “so eine Arschkriecherei” in das Manuskript geschrieben – genervt von der Lobhudelei eines Nachwuchsreporters über Parteifunktionäre, der getextet hatte: “So hohe Führer zu sehen, begeisterte alle”. [...]